Dienstag, 29. März 2016

Stuck Belz Archiv : Stuckwerkstatt Ausbildung Handwerk damals&heute

Stuckwerkstatt Belz Bonn Anfang der achtziger Jahre Ausbildung Stuckkateure

Das Thema Ausbildung wurde bei uns schon immer groß geschrieben. So wurden in den vergangenen Jahrzehnten an die hundert junge Menschen zu Stuckateuren ausgebildet. Einige sind auch noch heute im Beruf und haben selbst schon seit Jahrzehnten ihre eigenen Betriebe in der Region. Und da sich die Geschichte auch schon mal wiederholt sehen wir hier auch einen ehemaligen Auszubildenden der später meine Ausbildung begleitet hat. Auf dem Bild von rechts nach links sind unser ehemaliger Werkstattleiter Hans Voosen, Hermann Klein unser heutiger Werkstattleiter und Gerd Köhnen der heute ebenfalls selbstständig ist. Bis heute besteht ein guter Kontakt und wo sich Gelegenheiten dazu ergeben arbeiten wir auch immer noch zusammen. Der Schwerpunkt unserer Ausbildung lag schon immer in den Stuckarbeiten und so ist es auch mehr als 30 Jahre nach der Entstehung dieses Fotos. Neben der Ausbildung für den eigenen Bedarf war es schon immer ein Anliegen uns auch um die Ausbildung junger Menschen anderer Betriebe zu kümmern. Seit Generationen sind wir in den Gesellenprüfungsausschüssen und Meisterprüfungsausschüssen aktiv beteiligt. Hierfür stehen wir neben der Arbeitgeberseite auch seit je her auf der Arbeitnehmerseite für die Interessen der Auszubildenden ein. Die Zahlen der Auszubildenden ist in den letzten Jahren in der Branche stark Rückläufig. Dies obwohl wir einen sehr vielseitigen Beruf haben. Unsere Arbeiten sind an ständig neuen Orten, mit immer wieder neuen Herausforderungen. Angehende Stuckateure sind auch während der Ausbildung schon gut bezahlt. In anderen Gewerken kann man nach der Ausbildung nicht so viel verdienen, wie bei uns im dritten Lehrjahr. Das Ende der Ausbildung bedeutet noch lange nicht das Ende der Möglichkeiten sich weiterzubilden. Heute werden viele Möglichkeiten geboten mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung im Handwerk durchzustarten. So können als zusätzliche Qualifikationen z.B. der Meister oder andere Fachtitel erworben werden. Auch auf der theoretischen Seite wird einiges geboten. Betriebswirt im Handwerk oder seit neuestem sogar ein Bachelor Studium. Besonders motivierte können Ihre Ausbildung sogar mit allen diesen Titeln gleichzeitig abschließen.