Mittwoch, 17. August 2016

Stucknachrüstung bei geringer Deckenhöhe

Stuck nachrüsten Neubau Stuckateur Belz Bonn

Manchmal ist weniger mehr. Stuck für verwinkelte Räume im Neubau.

Stuck im Neubau ist bei uns immer wieder ein Thema. Und manchmal ist weniger mehr. In diesem Fall wurde ich von meinen Kunden zu einer Beratung zu sich nach Hause bestellt. Das in den 90er Jahren erbaute Haus bekam nun seine erste Umfassende Renovierung. Grundsätzlich stellte sich die Frage, ob in einem Gebäude aus dieser Zeit mit nur 2,50m Deckenhöhe Stuck überhaupt ein Thema ist. Mit ein paar Mustern im Gepäck habe ich mich also auf den Weg gemacht. Schon mit dem ersten Musterprofil war klar, das Stuck modern sein kann und auch für Decken mit geringer Höhe eine Aufwertung sind. Schnell war klar es soll ein dezenter Kontrast und Übergang zwischen Wand und Decke entstehen. Die Wahl fiel auf ein flaches Profil dessen längere Seite an der Decke verbaut wurde. Auf diese Art nimmt es dem Raum keine Höhe und von der recht großen Deckenfläche bleibt immernoch genügend übrig. Auf Grund der Anordnung der Lampen wurde bewusst auf Stuckrosetten verzichtet. Durch die Raumgeometrie machte es auch keinen Sinn in der Raummitte eine Stuckrosette zu platzieren. Je nach Betrachtungsrichtung liegt die Mitte an einer anderen Stelle. Stuck wurde also nur am Kamin und der Decke verbaut. In Kombination mit Farbspielen entstand so ein neues Raumgefühl.