Sonntag, 17. Januar 2016

Balustrade mit Vierpass neu aufbauen anstelle eines Metallzauns



Bei einem Projekt in der Bonner Südstadt hatten wir folgenden Arbeitsauftrag. An diesem Grundstück war in den vergangenen Jahrzehnten die Einfriedung zum Bürgersteig zerstört oder abgebrochen worden. Anstelle einer Balustrade befand sich hier ein Stahlzaun. Dieser war nun auch wieder in die Jahre gekommen und hätte aufwendig renoviert oder erneuert werden müssen. Bei dieser Gelegenheit hatte man sich dazu entschlossen, die ursprüngliche Einfriedung in Form einer Balustrade herzustellen. An den Nachbarhäusern rechts und links ist diese noch vorhanden. Auch auf dem Grundstück selber, im Bereich der höher gelegenen Eingangsterrasse, ist ebenfalls eine solche Balustrade vorhanden. Das Besondere an dieser Balustrade ist, dass an Stelle der Baluster ein Vierpass verbaut wurde. 

Stahlzaun Altbau Stuckbalustrade BalustradeBalustrade Stuckateur Stuck Altbau Belz Bonn

Durch einen Bauunternehmer wurden zunächst die Fundamente der alten Mauer entfernt und neue hergestellt. Auch die Pfeiler wurden bei dieser Gelegenheit gleich durch den Bauunternehmer gebaut. Parallel haben wir in unserer Stuckwerkstatt mit den Vorarbeiten begonnen. Mit den Maßen der vorhandenen Balustrade wurde ein Model vom Vierpass erstellt. Dieses diente als Grundlage für die daraus hergestellte Silikonform. Mit dieser Silikonform konnten wir dann die erforderliche Anzahl von Abgüssen aus Beton herstellen. Ebenfalls wurden die Schalungselemente für den Handlauf und die oberen Abschlüsse der Pfeiler in unserer Stuckwerkstatt hergestellt. Nachdem der Bauunternehmer mit seinen Arbeiten vor Ort fertig war und die neuen Fundamente und Pfeiler ausgeschalt waren, konnten wir unsere Arbeiten vor Ort aufnehmen. Zunächst haben wir dort die Schalungen eingebaut für den Handlauf und die Pfeilerabdeckungen.  Ausgestattet mit entsprechenden Armierungen wurden diese durch uns vor Ort betoniert. Während der Trocknungsphase wurden in der Stuckwerkstatt weiter die Abgüsse in Beton für die Balustraden-Elemente hergestellt. Nachdem alle Elemente fertig gegossen und die Handläufe und Pfeilerabdeckungen lange genug in ihren Schalungen aushärten konnten, haben wir die Schalungsteile demontiert. Nach und nach konnten wir jetzt die auf der Werkstatt vorgefertigten Balustraden-Elemente einsetzen.  An den seitlichen Anschlüssen an die Pfeiler, wurden jeweils halbe Elemente genau auf Maß eingepasst. Als letzten Schliff unserer Arbeiten haben wir ein Oberflächenfinish an den gesamten Oberflächen der neuen Grundstückseinfriedung gemacht. Dazu wurden die Oberflächen mit einem speziellen Feinspachtel für Beton aufgearbeitet. Die fertige Balustrade mit den Vierpass-Elementen hat nun keine sichtbaren Nahtstellen mehr. Die ganze Arbeit wird nun abschließend von einem Malerfachbetrieb mit einem Anstrich versehen. Das Gesamtergebnis fügt sich nun in das Straßenbild ein, als wenn es immer dort gewesen wäre.