Dienstag, 4. Juli 2017

Kindergeburtstag in der Stuck-Belz Stuckwerkstatt



Kindergeburtstag in der Stuck-Belz Stuckwerkstatt

Kindergeburtstag bei Stuck-Belz in der Stuckwerkstatt
Am Wochenende war es mal wieder soweit, zehn Jungen und Mädchen haben in der Stuckwerkstatt Geburtstag gefeiert. Nach einer kleinen Einführung durch meinen Lehrling Niklas konnten die Kinder nach wenigen Minuten loslegen. Die Grundlagen sind schnell erklärt. Wir arbeiten mit Gips und Wasser, das ganze Mischen wir in einem Gummibecher zusammen. Dass selbst angemischte Material wird in die bereitgelegten Formen gegossen. Entweder mit dem Pinsel oder durch leichtes Rütteln an der Form werden die kleinen Luftbläschen von der Oberfläche entfernt. Einen kleinen Moment abwarten und die Rückseite kann über den Rand der Förmchen abgezogen werden. Jetzt noch den Namen des Künstlers auf den Abguss schreiben und nochmals ein paar Minuten warten bevor der fertige Abguss aus der Form genommen werden kann. In der ersten Runde werden die kleinen Kunstwerke noch unter Anleitung des Auszubildenden aus der Form genommen, in den weiteren nur noch, wenn Hilfe gebraucht wird. Die meisten Kinder haben den Dreh schnell raus und können es kaum erwarten die Form wieder mit der nächsten Mischung zu füllen. Die Pausen zwischen den einzelnen Arbeitsgängen können dazu genutzt werden die bereits fertigen Abgüsse mit Wasserfarbe zu bemalen oder auch den mitgebrachten Geburtstagskuchen oder andere Knabbereien zu vernichten. Da wir ja in einer richtigen Werkstatt sind auch große Krümmeleien nicht weiter schlimm. Nach zwei bis drei Durchgängen haben die meisten genug mit Gips gematscht, dann sind in der Regel auch schon gut zweieinhalb Stunden vergangen.

Zum Organisatorischen ein paar kurze Informationen:

Kindergeburtstag bei Stuck-Belz in der StuckwerkstattDie Anmeldung erfolgt einfach telefonisch oder per Mail, wenn der Wunschtermin frei ist kann es schon fast losgehen. Gestellt und Vorbereitet wird alles was mit der Arbeit als solches zu tun hat. Mitgebracht werden müssen nur die Kinder und ein paar Snacks und Getränke. Ein Geburtstagskuchen kann natürlich auch mitgebracht werden. Alle Vorbereitungen in der Werkstatt und das Aufräumen wird von uns erledigt. Gute Laune sollte ebenfalls mitgebracht werden. Im Vorfeld vor einem Termin sollten Sie sich überlegen, ob Ihr Kind sich gerne die Finger schmutzig macht, denn dass wird sicher passieren. Schon mit dem ersten Kontakt mit Gips sind die Finger weiß und bleiben es auch bis zum Ende der Feier. Zum Waschen der Hände ist alles da. Es empfiehlt sich alte Kleidung mitzubringen, denn auch die könnte etwas abbekommen. Alles was sich gut abbürsten lässt beseitigen wir noch in der Werkstatt.

Checkliste für Eltern für eine Geburtstagsfeier bei Suck-Belz:

Vor dem Kindergeburtstag in der Stuckwerkstatt:

  • Termin rechtzeitig anfragen min. vier Wochen vor der Feier buchen (kurzfristigere Termine nach Absprache ebenfalls möglich)
  • In den Einladungen hinweisen auf alte Klamotten für die Kinder
  • Parkplätze zum Bringen und Abholen der Kinder sind im Hof ausreichend vorhanden
  • Handtücher oder Decken mitbringen, um das Auto innen nach dem Besuch zu schützen oder Wechselklamotten einpacken

Die Woche vor dem Besuch der Stuckwerkstatt:

  • Snacks/Getränke inkl. Besteck/Teller/Becher (Pappteller oder ähnliches) organisieren
  • Geburtstagskuchen organisieren
  • Erinnern das Kinder nicht in den neuesten (teuren) Klamotten kommen
  • Karton um die fertigen Kunstwerke zu transportieren

Am Tag in der Stuckwerkstatt:

  • Organisiertes Essen/Getränke und Zubehör einpacken 
  • Karton und Küchenrolle einpacken (für die fertigen Abgüsse)
  • Kinder darauf hinweisen, dass sie statt einem Spielplatz eine richtige Werkstatt besuchen
  • Maschinen und Werkzeuge sind tabu
  • Toben/Fangen/Verstecken ist erlaubt im Hof erlaubt
  • Falls gewünscht besondere Farben (Acryl, Plaka und Pinsel mitbringen)
  • Handcreme mitbringen (z.B. Nivea Soft)

Allgemeine Hinweise zum Geburtstag in der Stuckwerkstatt:

Unvergesslicher Kindergeburtstag bei Stuck-Belz in der WerkstattDie Kinder arbeiten selbst mit ihren Händen. Sie bekommen alle Schritte erklärt und es bleibt immer mindestens ein Mitarbeiter bei den Kindern als Aufsicht für die Arbeiten. Die Gruppen sind immer exclusiv in der Werkstatt. Eltern des Geburtstagskindes sind eingeladen sich aktiv an den Arbeiten zu beteiligen, sollten aber zumindest in der Stuckwerkstatt bleiben. Die Kinder werden sich dreckig machen und das sollte vorher auch bekannt gegeben werden, bei den Kindern aber vor allem bei den Eltern. Die aus Gips hergestellten Abgüsse werden mit den Namen der Kinder versehen und dürfen am Ende mitgenommen werden. Zum Bemalen reichen normale Wasserfarben, die wir ebenfalls bereitstellen. Die Farben werden mit Acryl- oder Plakafarben intensiver, diese wären dann mitzubringen. Es sind Toiletten für die Kinder vorhanden die jederzeit benutzt werden können. Gips trocknet die Haut der Hände leicht, ständiges Händewaschen verstärkt diesen Effekt noch. Es sollte daher vermieden werden. Am Ende der Veranstaltung können die Kinder sich nach dem Waschen die Hände mit einer neutralen Handcreme eincremen. Wer hier eine spezielle Handcreme benötigt oder wünscht sollte diese mitbringen. Eine Rechnung wird bei der Buchung erstellt und ist im Vorraus zu bezahlen.